Montag, 29. Januar 2018

Bananas!

Es wäre gelogen, wenn ich schreibe, dass ich immer noch voller Genuss in dieses süße Mistvieh beiße.
Seit drei Tagen gibt es bei mir nur Banane. Bitte lesen Sie, verehrter Leser, den letzten Satz noch einmal (und lassen Sie ihn sich süßklebrigschleimigbananig auf der Zunge zergehen). 
Ok, ich habe meine ganze Phantasie spielen lassen und bereite die Bananen in den spektakulärsten Variationen zu. Aber es bleiben eben NUR Bananen. Geschnittene Bananen, getrocknete Bananen, pürierte Bananen...mal eine Prise Zimt drüber, oder in ein Salatblatt gewickelt. Man kann so tolle Dinge machen, wenn man eigentlich nichts anderes außer Bananen essen darf ;)
Ein Smoothie nur aus Banane und Wasser ist übrigens...nun ja...örks...lassen wir das.
Mein Körper findet das toll. Er freut sich, dass er nur Bananen verarbeiten muss, und dankt es mir mit einer kleinen Entgiftung. Gestern waren die Kopfschmerzen echt heftig, ich habe gefroren und war nach einer Waldrunde mit dem Hundebär total platt. Dann eine sagenhafte Nacht. Schon die zweite ohne Aufwachen und Wechseljahregedöns. Bitte, so darf das gerne bleiben.
Heute morgen beim Schwimmen dann endlich mal wieder 30 Bahnen ohne Pause geschafft. Eigentlich nichts Dolles, aber für mich ein Erfolg. Normalerweise lasse ich zwischendurch immer mal wieder kokett die Beine baumeln, während ich am Rand abhänge. Heute nicht. Heute hatte ich ja auch Bananen-Antrieb. Als ich später aus dem Wasser steige, fühle ich mich wie ein Tierchen, welches seine Larve im Wasser abgestreift hat.

Ich freue mich unvorstellbar auf das erste Käsebrot!

Kommentare:

  1. wieviel kilo sind runter? ;-) ich bevorzuge dann doch die "bananendiät...mit bewegung....Yammiyammi;-)))) weiterhin viel erfolg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also abnehmen ist jetzt nicht so das Ziel. Dafür haben Bananen auch wohl zu viele Kalorien.
      Dein Diätvorschlag ist natürlich um einiges köstlicher ❤

      Löschen
  2. Die ersten Sätze Deines Textes waren so "bananig", dass ich gegen Ende gelesen habe: "...endlich mal wieder 30 BANANEN ohne Pause geschafft." und "...mal wieder kokett die BANANE baumeln...". Jesses.

    Was genau soll das nochmal bringen, der Bananen-Overload?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D
      Die Banane baumeln lassen. Sehr schön!

      Dem Körper nur ein Nahrungsmittel in roher Form zu geben, soll dazu führen, dass es zu einer Art Entgiftung kommt. Das kann man natürlich auch mit anderem Obst machen, aber Bananen haben sich da bewährt. Stichwort: Banana Island
      Ich muss zugeben, dass ich es einfach einer Bekannten nachmachen :)

      Löschen
  3. Ich habe ja einen Heiden Respekt das du das durchhältst. Ich bekomme da immer Probleme im täglichen Ablauf. Muss zugeben das auch mehrmaliges lesen nicht geholfen hat um die Assoziation mit Essen herzustellen, lag vielleicht einfach am Bild.

    Dir wieder eine tolle Nacht wunderbare zuckersüße Bananen Träume ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal sehen, wie lange ich das noch mache. Ich bin da nicht so streng mit mir.
      Aber Bohli, Bananen sind doch zum Essen da. Oder etwa nicht? ;)

      Löschen
    2. ....und schon wieder habe ich Bilder *grins*

      Löschen
  4. Es geht doch nichts darüber, wenn die Banane zart von Lippen umschlossen.......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr Lupo, wenn sie sehen könnten, was ich mit den Bananen so mache ;)

      Löschen
  5. Ist ein Käsebrot denn giftig???
    Liebe Grüße vom Leuchttturm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein! So etwas Wundervolles kann niemals giftig sein.
      Liebe Grüße vom Bananenberg

      Löschen
  6. Das klingt ja ganz hervorragend!
    Gehören Fleischbananen eigentlich auch zur Diät?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ähm...nun ja...ich habe gerade keine griffbereit (hihi ;)), aber man könnte das bestimmt einbauen.

      Löschen