Sonntag, 23. September 2018

Wieder da, obwohl...

...so richtig bin ich noch nicht angekommen. Und überraschenderweise fehlt mir (noch?) die Lust über diese Tour zu bloggen. Es war eine sehr intensive und beeindruckende Zeit. Ich bin erholt und gut gelaunt, aber es war auch eine Reise voller Gedanken und Innehalten. Das muss sich erst mal alles setzen. Fazit Nr. 1: Die hohen Berge und ich werden nie Freunde! Ich brauche mindestens die Weite eines Tales und als Kind des Windes, auch ein bisschen mehr Sturm um die Nase. Mir fehlte schlichtweg die Luft zum Atmen dort auf 1.600 m in der Hütte. Und das ist absolut wörtlich zu nehmen. Kein Spaß für jemanden, der einmal eine Lungenembolie überlebt hat.
Und den Bulli immer wieder über die Pässe zu jagen, tat mir auch etwas weh...

Aber auch wenn die Blog-Lust heute etwas brach liegt, bekommt ihr wenigstens ein paar Fotos. Mehr Fotos dann vielleicht bald nebenan, denn ich habe endlich wieder angefangen zu fotografieren :). 

Kroatien:
Verona und Venedig:
"Meine" einsame Berghütte:
Bergwelt:

Und weil es so gut zu meinem Venedig-Trip passt und es mein absoluter Lieblingssong seit Tagen ist und ich ihn rauf und runter höre:

Kommentare:

  1. Wunderbar das du wieder gesund gelandet bist. Bin sehr froh das der Berg dich nicht verschluckt hat. Tolle Bilder und wenn du noch andere gemacht hast freue ich mich sie bald zu sehen. Nicht jeder Platz auf der Welt ist schön, manche sind besonders und andere sind schön. Genieße Meer - Tal und Luft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :)
      Leider ist das Meer erst mal wieder weit weg, aber hier ist der Herbst angekommen und ich werde genug frische Luft und Wald genießen können. Wenn die Arbeit mich lässt;)

      Löschen
  2. Willkommen zurück!

    Das sind doch tolle Fotos!
    Du hast einfach ein super Auge.

    Das mit den Bergen verstehe ich vollkommen.
    Ich kann die von unten aus dem Tal (am Besten an einem See) gut ansehen, aber da oben sein muss ich nicht wirklich, also zumindest nicht länger.

    Was war dein persönliches Highlight?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Es ist schon toll, dass ich mit dem Handy solche Momente einfangen kann.

      Highlight? Schwer zu sagen. Da muss ich echt nachdenken...mmmh...also Verona fand ich zauberhaft. Ich war zum ersten Mal da und sehr angetan. Und das Schlafen direkt am Meer, mit unglaublichen Sonnenuntergängen, das war auch phantastisch. Aber wenn ich mich für eine Sache entscheiden müsste, dann ganz klar die Hütte. Die einsame Lage und der Ausblick waren schon atemberaubend, aber als uns die Vermieterin drinnen alles gezeigt hat, da kamen mir die Tränen. So schön war das!

      Löschen
  3. schön, dass du wieder da bist. die bilder von den bergen und der hütte sind toll. bei dem anblick bekomme ich sofort fernweh.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wenn es wirklich schön war, schlafen werde ich nie mehr über 1500m ;)

      Löschen