Montag, 6. März 2017

Endlich wieder Muße für Poesie

Geh freien!
Unter festem Dach
Bau Dir ein Nest -
Und frag nicht danach.
Ich will deine wilde Blume sein, 
In Sommerluft heisser Sonnentage,
Mit schwülem Duft dich umfreien
Bis du die Süsse aus meinem Kelche trinkst,
Und selig-wonnig ins heisse Leben versinkst.

Elsa Asenijeff (1867 - 1941)


Kommentare:

  1. Dieser Kelch verheißt die höchsten Wonnen, mit der kleinen Perle zärtlich zu spielen, den Nektar auf der Zunge zergehen zu lassen und in der Lust zu ertrinken, hmmmm.......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Bis Du die Süsse aus meinem Kelche trinkst..."
      Das ist aber auch so wundervoll geil ausgedrückt.
      Und Du bist ein Genießer!

      Löschen
  2. Ja, das bin ich :-)) ich glaube, da sind wir uns ähnlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genuss, Harmonie, Abenteuer, Leidenschaft...
      Ja, da könnten wir ganz ähnlich ticken ;)

      Löschen
  3. *ganzfestaufdienächstebilderseriehoff*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmmmh? Weiß echt nicht, was Du meinst. Fotos? Was für Fotos?
      Nicht das deine Hoffnung schon frühzeitig stirbt...

      Löschen
    2. ....eine neue Stocking Serie, oder was neues mit dem poemisten ? Du hast aber sicherlich auch andere tolle Ideen - sprich was ganz neues wenn dir danach ist.

      Löschen
    3. Aha! Aber was hat das jetzt mit dem Post zu tun? :D

      Löschen
    4. .....da durch die Muße zur Poesie vielleicht auch wieder die Muße für den Poemist geweckt wurde....und eben neue Bilder die von dir diese Gedichte untermalen.

      Löschen
  4. Das ist in Wort und Bild die "Pose", die ich eben im Gedicht gepostet habe ;-).
    Lies mal - wenn du magst - und/oder google man "Gedankenübertragung". *lächele*

    Liebe Grüße der Muse und Muße
    vom Leuchtturm

    AntwortenLöschen
  5. google maL ..sollte es natürlich heißen. ;-)

    AntwortenLöschen